Am 18. März kamen die Mitglieder des Kleingartenvereines Waldhaus 1926 e.V. Sonneberg in der Bahnhofsgaststätte Mitropa zu ihrer jährlichen Mitgliederversammlung und zur Neuwahl des Vorstandes 2017-2019 zusammen.

Der Vorstand blickte auf ein außergewöhnliches Jahr mit dem zeitgleichen Rücktritt der Vorstandsvorsitzenden und der Schriftführerin im April 2016 zurück.
Der Verein weist 133 Parzellen in der Anlage auf, wovon acht Parzellen vereinseigen genutzt werden. Von 125 verpachtbaren Parzellen waren zu Jahresanfang 9 Parzellen frei. Dazu kommt, dass es für 7 Parzellen Vereinbarungen gibt, wovon 3 in 2017 auslaufen.

Im vergangenen Gartenjahr konnten 8 neue Vereinsmitglieder begrüßt werden.

Um für Gartenliebhaber auf unsere Gartenanlage, idyllisch am Schönberg gelegen aufmerksam zu machen, wurde eine Homepage erstellt, welche jetzt mit den aktuellen Daten fertig gestellt werden soll. Denn unsere Gartenanlage bietet nicht nur eine wunderschöne Sicht auf unsere Stadt Sonneberg und ihre Umgebung, die ruhige Lage am Wald ist für Naturliebhaber und Kinder geradezu ideal, um auch die heimische Tier- und Pflanzenwelt etwas näher entdecken zu können und den eigenen Garten zu genießen.

Zurückgeblickt wurde auf das 90jährige Vereinsjubiläum, die Arbeitseinsätze des Vereins und des Forstweges. In diesem Zusammenhang wurden einige Gartenfreunde geehrt.

Vorausblickend auf 2017 wurden - zusammen mit der Beschlussvorlage und dem Finanzplan – neben den Instandhaltungs- und Reparaturmaßnahmen, die langfristig vorgesehenen Baumaß- nahmen sowie die Baumaßnahmen für 2017 vorgestellt. Was an Änderungen vorgesehen ist, wurde diskutiert und beschlossen und die Termine der geplanten Aktionen des Vereins mitgeteilt.

Alles zusammengefasst mit unserer Chronik, Bildern und allen wichtigen Hinweisen wird auf unserer neuen Homepage unter www.kgv-waldhaus.de zu lesen sein. Zu finden sind wir über facebook und per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Für Garteninteressenten finden zusätzlich Begehungstermine statt, von April bis Oktober, jeden ersten Samstag im Monat, um 9.00 Uhr, Treff am Vereinsschaukasten.

Frau Ursula Hiebsch, langjährige Schatzmeisterin des Vereins, trug den Jahresabschluss 2016 und den Finanzplan 2017 vor. Der Kassenprüfer, Herr Herbert Greiner, entlastete den Vorstand, ausgenommen der ehemaligen Vorsitzenden.

Nach den Beschlussfassungen erfolgte die Wahl des neuen Vorstandes. Gewählt wurden: als Vorsitzender Rolf Otto, als Stellvertreter Maik Motschmann, als Schatzmeister Matthias Merzbacher, als Schriftführerin Heike Otto, als Fachberaterin Kerstin Motschmann. Verstärkt wird der Vorstand durch jeweils einen Beisitzer für Elektro, Patrick Schmidt und für Wasser, Alexander Philipp. Lothar Reitzammer und Ursula Hiebsch werden als langjährige Mitglieder des Vorstandes unterstützend und beratend zur Seite stehen, ebenfalls die Kassenprüfer Herbert Greiner und Birgit Engel.

Mit dem gewählten neuen Vorstand und vielen Ideen startet der Kleingartenverein in die neue Gartensaison 2017 und freut sich über die Nachfrage von Interessenten und Gartenliebhabern.

Heike Otto
Im Auftrag des Vorstandes

 

Foto 1: links Ursula Hiebsch, rechts Lothar Reitzammer

Foto 2: von links nach rechts hinten: Matthias Merzbacher, Maik Motschmann, Rolf Otto mittig: Heike Otto, von links nach rechts vorne: Kerstin Motschmann, Alexander Philipp, Patrick Schmidt