Das 90 jährige bestehen des Vereins Feier am 25.06.2016

 

90 jähriges Vereinsjubiläum als Start in ein neues Zeitalter
Am 25.06.2016 begingen die Gartenfreunde und Gartenfreundinnen der Kleingartenanlage „Waldhaus 1926“ e.V. Sonneberg ihr 90jähriges Vereinsjubiläum.
Mit über 80 Anmeldungen drohte das Vereinsheim mit seinem Vorgarten fasst zu platzen. Doch nicht nur, dass alle fleißig mithalfen, nein, wir rückten enger zusammen und so wurde das Fest ein toller Auftakt in eine „neue Zeit“, denn nach Veränderungen im Vorstand musste Vieles neu organisiert werden.
Wir danken allen Gärtnerinnen hiermit nochmals für die Back- und Kochkünste und den fleißigen Helfern beim Braten des Spanferkels und der zahlreichen Bratwürste. Bedanken möchten wir uns auch bei Herrn Robert Eberth (Tanzschule), der uns nicht nur den Grill zur Verfügung stellte, sondern auch das Zerlegen der „Sau“ zelebrierte sowie Herrn Keil, Getränkestadl Sonneberg, für die Bereitstellung der Biertischgarnituren, Schirme und Getränke. 

Bei guten Gesprächen unter Gartenfreunden und der musikalischen Einlagen unseres Gartenfreundes Horst Schöps waren alle bei bester Stimmung. Mit einer PowerPoint Präsentation konnte auf die Geschichte und die Leistungen des Vereins zurückgeblickt werden, allerdings ist unser Fundus vor 1970 arg begrenzt, was wir sehr bedauern. Aber, so musste festgestellt werden, es wurde immer schon gut gefeiert und das ist es, was wir wieder aufleben lassen wollen. Schade war nur, dass nur ein Kind anwesend war, unser Jüngstes mit drei Monaten, obgleich wir einiges für die Kids vorbereitet hatten. Unser Vereinsheim soll, nachdem wir nun mit fleißigen Helfern etwas Grund hineinbringen konnten, allen Gartenfreunden und Gartenfreundinnen auch für private Feste zur Verfügung stehen und wir wollen noch nicht zu viel versprechen, aber einen Abend in diesem Gartenjahr werden wir uns noch ausdenken, um unser Vereinsleben nochmal aufzufrischen. 

Alleine die Unterstützung zum Jubiläum zeigte uns, dass wir guter Dinge sein können, um im März des kommenden Jahres einen neuen Vorstand aufzustellen und hoffen natürlich noch auf engagierte Mitstreiter.

Der Vorstand